ERP für kundenorientierte Unterhehmen

#digitalnormal –
eine Aktion für den deutschen Mittelstand

Im Internet surfen wir doch schon gute 20 Jahre, wir digitalisieren unsere Dokumente und senden immer mehr E-Mails. Und trotzdem steht uns die eigentliche Revolution noch bevor. Durch die Digitalisierung sind ökonomische Szenarien möglich, die die Zukunft bahnbrechend verändern können. Es gibt nicht die eine Antwort und viele Wahrheiten. Jeder kann einen eigenen Weg wählen. Und die Zukunft bereits heute gestalten. Jedem einzelnen Unternehmen eröffnen sich durch die Digitalisierung neue Möglichkeiten.

Leider sind die wenigsten Fachleute so konkret uns mitzuteilen, wie genau die vielfach angepriesenen Chancen denn wirklich zu nutzen sind oder wie wir die Risiken vermeiden können. Das wollen wir mit #digitalnormal ändern.
Mit #digitalnormal wollen wir ergründen, was aktuell digitale Normalität ist. Wir wollen aufzeigen, womit sich Unternehmer aktuell beschäftigen. Und ehrlich beschreiben, welche Hürden auf dem Weg zum digitalen Unternehmen auf einen warten.

go2018 – Unternehmer teilen ihre Erfahrungen zum Thema Digitalisierung

Gestalten Sie Ihre Zukunft am 08.11.2018. Mit Keynotespeaker Prof. Dr. Dueck und spannenden Talk-Gästen von Pratt & Whitney Canada, JBL, Star Distribution GmbH und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

mehr erfahren

Die vier wesentlichen Themenblöcke der Digitalisierung:

01

Prozess-Exzellenz

Was ist BPM und was ändert sich im Bereich zu traditionellen Ansätzen?

»
02

Mobiles Arbeiten

Wie erreichen Sie mehr Effizienz und eine geringere Fehlerquote?

»
03

Omnichannel-Strukturen

Umsatzchancen durch Synergien, Customer Journeys und neue Kanäle

»
Track information
04

Informations-Management

Digitalisierung bedeutet auch Datenmassen. Profitieren Sie davon!

Prozess-Exzellenz

Was ist BPM und was ändert sich im Bereich zu traditionellen Ansätzen?

Wir wechseln die Perspektive. Weg von Produkt oder Abteilung hin zur Gesamtheit einzelner Prozesse bis zur gesamten Vernetzung im Unternehmen und darüber hinaus – undenkbar ohne die Digitalisierung.

Hier finden Sie Gedanken, Blickwinkel, Informationen und Beispiele zum Thema.

Interview: Pratt&Whitney CSC Europe im Gespräch über Prozessintegration als Digitalisierungserfolg

Um den Wachstumskurs weiter fortzusetzen, war CSC Europe auf der Suche nach einer Geschäftssoftware, die sämtliche Prozesse integriert - vom Bestelleingang bis zum Bezahlvorgang. Dr. Philipp Schumacher, Fleet Management Program Manager, berichtet in einem ausführlichen Gespräch über den Auswahlprozess, wie wichtig ein flexibles ERP-System für die erfolgreiche Digitalisierung ist und gibt Tipps für Firmen, die sich auf dem Weg zum digitalen Unternehmen befinden.

Zum Interview

Video: Prozessmanagement neu gedacht –
Unternehmensgestaltung in der Digitalisierung

Klassisches Management soll vertikal wirken, moderne Betriebsführung erfordert aber Prozessdenken. Dieser Widerspruch tritt durch die Digitalisierung und die weiter zunehmende Vernetzung immer mehr zu Tage. Wer Wertschöpfung aktiv gestalten und Innovationen vorantreiben möchte, braucht andere als die herkömmlichen Werkzeuge. Was dahinter steckt, erfahren Sie im Webinar mit Godelef Kühl, Vorstandsvorsitzender der godesys AG.

zur Webinar-Aufzeichnung

#digitalnormal: Blickwinkel – mein Erfahrungsbericht Teil I

Befragt man Unternehmer zum Thema „Digitalisierung“ gibt es viele Antworten. „Luftblase“, „Marketing-Hype“ oder „Mehr ein politisches Thema“ wird man immer wieder hören. Wir zeigen dagegen die Sicht der Unternehmer, die die Chancen der Digitalisierung nicht nur sehen, sondern bereits nutzen. Wir stellen Prozesse dar und unternehmerische Abläufe, die so ohne Digitalisierung niemals möglich wären. Ein sicher für Sie auch interessanter Blickwinkel sind die Erfahrung eines Mannes, der im Grunde bei allen technischen Entwicklung immer an der Quelle saß: Godelef Kühl, Vorstandsvorsitzender der godesys AG, spricht über sein Erweckungserlebnis in Sachen Digitalisierung.

Blogbeitrag lesen

Video: Grundlagen mit dem ERP Erklärbär – Was ist BPM?

BPM kommt aus dem Englischen und steht für den Begriff „Business Process Management“. Das heißt, es geht eigentlich um das Management von Geschäftsprozessen. Prozessmanagement bedeutet zuallererst mal, dass sie eine Vorstellung davon haben, wie einen Prozess innerbetrieblich gesteuert wird und ablaufen kann.

Video ansehen

Artikel: Industrie 4.0 – Unternehmer im digitalen Wandel

Industrie 4.0 – oder besser die vierte industrielle Revolution – klingt wie die deutsche Antwort auf Big Data oder Cloud. Eben nach Hype, aber irgendwie doch etwas spröde. Was soll das ändern, wenn Maschinen direkt miteinander kommunizieren, sich Lager selbständig befüllen, Automaten autonom ihr Wartungsintervall planen und Mitarbeiter staunend vor der virtuellen Welt sitzen?

Artikel lesen

Video Profiwissen: Workflowmanagement – Prozesse gestalten und im System umsetzen

Christian Schubert, Senior-Entwickler bei der godesys AG zeigt, wie im godesys ERP-System Prozesse skizziert und eingebunden werden.

zur Webinar-Aufzeichnung

Ortsunabhängiges Arbeiten

Mehr Effizienz und geringere Fehlerquote

Jeder Wechsel von analog nach digital durch den Menschen treibt die Fehlerquote nach oben. Belege werden ausgedruckt, Lieferscheine eingescannt, Berichte am Ende eines langen Arbeitstages eingetippt. Die Digitalisierung steigert nicht nur die Servicequalität in den Bereichen Sales, Support oder auch Logistik, sondern schafft durchgehend digitale und damit fehlerfreiere Prozesse.

Hier finden Sie Gedanken, Blickwinkel, Informationen und Beispiele zum Thema.

Blog: ERP goes mobile – 3 Vorteile der mobile ERP-Nutzung

Aus dem Alltag deutscher Unternehmen sind ERP-Systeme nicht wegzudenken. Prozesse automatisieren, Daten zusammenführen, Effizienz steigern – bereits zwei Drittel aller Firmen verlassen sich dafür auf eine Geschäftssoftware. Doch geht es um die mobile ERP-Nutzung, besteht Aufholbedarf. „ERP fürs Handy – brauche ich das?“ – Wir behaupten „ja“ und zeigen Ihnen drei Vorteile.

Blogbeitrag lesen

Video: Grundlagen mit dem ERP-Erklärbär: Was ist ein mobile Client?

Ein Mobile Client beschreibt die Nutzung des ERP-Systems über ein mobiles Endgerät. Welche das im speziellen sind, beschreiben wir in unserem kurzen Video.

Video ansehen

#digitalnormal: So gelingt Unternehmen der digitale Wandel

Damit das Potenzial digitaler Geschäftsprozesse voll ausgeschöpft werden kann, muss ein Umdenken stattfinden. Wir möchten Unternehmen die Angst vor der Digitalisierung nehmen und fordern: Digital muss zur Selbstverständlichkeit werden. Wir zeigen, wie Ihnen das in vier Schritten gelingt.

Pressemeldung ansehen

Artikel: Umfrage zeigt: Deutsche Unternehmen zu starr bei Mobility

Geschäftssoftware für die rein stationäre Anwendung war gestern. Der steigende Bedarf nach bestmöglicher Unterstützung im Büro erfordert, dass fortschrittliche ERP-Lösungen über mobile Funktionalitäten verfügen. Doch damit tun sich deutsche Unternehmen schwer. Unsere Umfrage zeigt: Die mobile Nutzung ist noch ausbaufähig. Lesen Sie die vollständigen Umfrageergebnisse.

Pressemeldung ansehen

#digitalnormal: ERP aus dem Browser: godesys Virtual Workspace

Ortsunabhängiges Arbeiten gewinnt in vielen Branchen zunehmend an Bedeutung. Der Zugriff auf den persönlichen Arbeitsplatz muss zu jeder Zeit und von jedem Ort passieren. godesys ERP unterstützt nun die neue „Virtual Workspace“-Technologie und eröffnet Unternehmen damit neue Möglichkeiten der digitalen Arbeit.

Erfahren Sie mehr

Video: Grundlagen mit dem ERP-Erklärbär: Was ist MDE?

MDE steht für mobile Datenerfassung und ist für die Inventur oder Bestandszählung unersetzlich. Welche Besonderheiten MDE-Geräte haben, erfahren Sie in unserem kurzen Video.

Video ansehen

Blog: Kommissionierung, Wareneingang und Lagerbewirtschaftung mit integrierten MDE-Lösungen

Die mobile Datenerfassung (MDE) im Lager- und Kommisionierbereich ist schon lange eine etablierte Technologie. Und trotzdem scheuen viele Unternehmen eine Einführung, denn die Verknüpfung mit bestehender Software bietet einige Schwierigkeiten. Eine vollintegrierte MDE-Lösung kann helfen. Wie das bei godesys gelöst wird, erfahren Sie auf unserem Blog.

Blogbeitrag lesen

Artikel: Daten-to-go: godesys stellt Routenplan für die mobile ERP-Einführung vor

#digitalnormal schließt die mobile Software-Nutzung ein. Doch worauf sollten Sie bei der Bereitstellung mobiler Systeme und Informationen achten? Wir verraten Ihnen drei Punkte, die Ihre Organisation auf einem erfolgreichen - mobilem - Weg beachten sollte.

Pressemeldung ansehen

Download: Playbook Mobility - Mit mobilen ERP-Lösungen zu mehr Flexibilität

„Zu komplex, zu teuer, zu unsicher!“ – so die Antwort, wenn man Unternehmen nach den Gründen fragt, warum mobile ERP-Lösungen nicht oder nur weit hinten auf der Agenda stehen. In unserem kurzen Playbook zeigen wir Ihnen, dass das nicht stimmt und dass es für jedes Unternehmen die richtige mobile Lösung gibt.

Zum Download

Omnichannel-Strukturen

Steigern Sie Ihre Umsatzchancen durch Synergien, Customer Journeys und neue Kanäle

Bei vielen deutschen Unternehmen steht eine Omnichannel-Strategie ganz oben auf der Agenda. Denn trotz vieler Vorurteile zeigt sich: Omnichannel-Shops sind in den letzten Jahren konsequent gewachsen. Wir beobachten auch, dass sich Umsatzchancen durch Synergien ergeben. Doch einfach ist dieser Weg mit Sicherheit nicht.

Hier finden Sie Gedanken, Blickwinkel, Informationen und Beispiele zum Thema.

Blog: Wie viele Verkaufskanäle braucht es?

Wer die Macht und die Möglichkeiten des Omnichannel bestmöglich für seine Ziele nutzen möchte, kommt an einem flexiblen ERP-System nicht vorbei. Doch was nützt die tollste Technologie und die pfiffigste Maßnahme, wenn am Kunden vorbei agiert wird? Daher gilt: Eine durchdachte Strategie muss her. Wir verraten Ihnen sieben Tipps, worauf Sie bei Ihrem Omnichannel-Ansatz besonders achten müssen.

Blogbeitrag lesen

Video: Zusammenarbeit gestalten: Das godesys open enterprise portal

Wie schaffen Sie durch die Einbindung von Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und Vertriebspartnern neue ökonomische Netzwerke und damit strategische Vorteile? Wir zeigen, wie „Social Collaboration“ mit godesys ERP funktioniert und vor allem, wie simpel Individualisierung sein kann.

Video ansehen

Artikel: Fünf Fragen, die sich jedes Unternehmen auf dem Weg zur zukunfts- und kundenorientierten Omnichannel-Strategie stellen sollte

Nur wer die Daten seiner Kunden, Vertriebspartner, Produkte und Aktionen genau kennt und analysiert, dabei Vertriebskosten reduziert und Prozesse automatisiert, sichert sich nachhaltigen Unternehmenserfolg. Erfahren Sie in unserem Artikel, ob Sie fit im Omnichannel-Commerce sind.

Pressemeldung ansehen

#digitalnormal: Aktuelle Umfrage belegt: ERP-System spielt wichtige Rolle bei Digitalisierung

In den Zukunftserwartungen deutscher Unternehmen spielt das ERP-System eine tragende Rolle. Und doch hat die eingesetzte Software in ihrer aktuellen Form vielerorts Schwachstellen. Lesen Sie die vollständigen Umfrageergebnisse.

Erfahren Sie mehr

Download: Herausforderungen im Handel annehmen

Digitalisierung im Handel ist mehr als nur online bestellen, offline abholen und im Laden umtauschen. Die digitale Disruption geht weiter und bringt zahlreiche neue Player auf den Markt. Wir helfen Ihnen, den aktuellen Herausforderungen zu begegnen. Holen Sie sich unser Playbook zu diesem Thema.

Zum Download

Video: Intercompany – automatisierte Geschäftsprozesse

Die intensive Zusammenarbeit mehrerer Unternehmenseinheiten einer Firmengruppe bietet viele Ansatzmöglichkeiten für eine schnelle, integrierte und automatisierte Prozessabwicklung. Profitieren Sie davon.

Video ansehen

Artikel: EHI Retail Institute Studie: Omnichannel-Commerce 2018

Sinn und Unsinn von Cross- und Omnichannel – ein heiß diskutiertes Thema in allen Handelsunternehmen. Trotzdem steht bei vielen eine Omnichannel-Strategie im Fokus. Die EHI-Studie möchte mit vielen Vorurteilen aufräumen und gibt einen präzisen Blick auf die deutsche Omnichannel-Landschaft.

Erfahren Sie mehr

Über uns

Die godesys AG ist seit über 20 Jahren Erfolgreich als ERP-Anbieter erfolgreich tätig. Zu unseren Kunden gehören u.a. DS Produkte, Teufel, T.N.T., Hermes, Lamy oder Rollei. Immer wieder sprechen wir mit Unternehmen, die nicht wissen, was die Digitalisierung nun wirklich genau für ihr Unternehmen bedeutet. Um das zu ändern, haben wir die Aktion #digitalnormal ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung unserer Kunden und von weiteren Fachleuten aus Spezialgebieten, machen wir die Digitalisierung für Sie nutzbar. Mit den Mitarbeitern eines ERP-Anbieters arbeiten Sie jahrelang zusammen. Erst intensiv bei der Einführung, später konstant als Support für Ihr Unternehmen.

Da zählen nicht nur bits und bytes, da muss das Vertrauen stimmen. Dieses Vertrauen geben wir Ihnen durch jahrzehntelange ERP- und Branchenkenntnisse – insbesondere im Großhandel, Einzelhandel, E-Commerce, Produktion und in der Dienstleistungsbranche, aber auch durch unsere kompetenten Mitarbeiter, die als „Digital Natives mit Bodenhaftung“ immer die Zukunft im Blick haben. Wir sehen uns mit unseren Kunden als ein Team mit gegenseitigem Respekt und wir liefern das Know-how in Sachen ERP und digital, damit wir gemeinsam für Sie die besten und erfolgreichsten Geschäftsprozesse und Strategien entwickeln und umsetzen können.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.